Blog

Burnout: Risiko, nicht Krankheit

Burnout ist keine Krankheit, sondern ein Risikozustand. Das Syndrom ist von der Weltgesundheitsorganisation (WHO) nicht als Erkrankung anerkannt. In aller Regel ist die Ursache von Burnout das Arbeitsleben. Diese Ursache kann auch mit Stress in Partnerschaft und Familie einher gehen. Für “schlechten” Stress gibt es meistens mehr als eine Ursache. Der dauerhafte Stress führt zu Beschwerden, die über Wochen bis Monate andauern. Dazu gehört auch, dass die freien Zeiten -wie Wochenenden und Urlaube- zum Regenerieren nicht mehr ausreichen. Also was tun, wenn man sich im Hamsterrad befindet? Mit Unterstützung von Therapeuten und einer strukturellen Veränderung können Betroffene sich aus dem Risikozustand befreien. Eine Bedingung dafür gibt es: Sie müssen es selber wollen. Im Hier und Jetzt und für die Zukunft seine Einstellung zur Arbeit und somit auch auf die Sichtweise zum Dasein zu verändern, bedarf mehr als nur ein kurze Auszeit.

Vorheriger Beitrag
Resilienz üben- heute anfangen
Nächster Beitrag
Das Wissen der Pferde

Ähnliche Beiträge

No results found

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü